Geschichtliches

„Seit dem 1. April 1946 sind wir immer dienstbereit für unsere Kunden“.

Geschichte des Autohauses Schmädicke in Potsdam-BabelsbergSo lautet die Firmenmaxime eines der bekanntesten Autohändler in Potsdam.

Nach der Gründung im Jahre 1946 durch Albert Schmädicke war sein Sohn Gerhard Schmädicke seit 1950 mit von der Partie. Er übernahm im Juli 1965 die Firmenleitung von seinem Vater.

Schmädicke – Name mit Tradition

Inzwischen ist auch die dritte Generation angetreten: Im Januar 1993 gründete Gerhard Schmädicke eine „Familien-GmbH“ mit Sohn Holger.

Jetzt wird die Firma von Holger Schmädicke als Geschäftsführer geleitet.
Seit 1966 war die Firma Schmädicke Vertragswerkstatt für Skoda, 1980 kam noch Lada hinzu. Aber auch die Exoten wie Volvo oder Citroen wurden schon damals repariert.

Mit der Wende kam der Wechsel zu einer französischen Marke: Seit 1990 ist die Firma Renault-Vertragshändler.

Zum Angebot gehören seit Beginn die Unfallinstandsetzung aller Pkw-Typen und der Komplett-Service. Bereits zu DDR-Zeiten hatte der Betrieb bis zu zwölf Beschäftigte, heute sind es 24 Mitarbeiter sowie 3 Lehrlinge.

IMG_0394